Die richtigen Nährstoffe in der richtigen Menge

Wir essen - neben sozialen Aspekten - um unseren Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Diese gewährleisten (eigentlich) den reibungslosen Ablauf aller Stoffwechselvorgänge im Körper, damit wir fit und gesund bis ins hohe Alter leben können…

Eigentlich… Doch unsere heutigen Lebensumstände sind geprägt von Stress, manchmal auch minderwertigen Nahrungsmitteln und Toxinen in Luft, Wasser und Nahrung.

Wollen wir nicht in eine Zukunft mit körperlichem, seelischen und/oder geistigem Gebrechen schauen, so müssen wir uns wieder an unseren Ursprüngen orientieren. Wir sollten uns also wieder besinnen auf eine möglichst gesunde Lebensführung, d. h.

  • gesunde Ernährung, ggf. mit Zuführung von Mikronährstoffen (bei nachgewiesenem Mangel)
  • Ausleitung bzw. Vermeidung von Toxinen (Säuren und Giftstoffen)
  • Stressmanagement

Mit Hilfe des SO/Checks überprüfe ich alternativmedizinisch, wie es um die Versorgung Ihres Körpers mit Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen im Gewebe steht. Außerdem wird Ihre Belastung mit Schwermetallen, wie z. B. Aluminium, Cadmium, Quecksilber und weiteren toxischen Stoffen dargestellt. Diese Methode arbeitet im alternativmedizinischen Bereich. Sie wird von der evidenzbasierten Medizin, landläufig Schulmedizin genannt, nicht anerkannt und ist in Bezug auf die Validität auch nicht durch anerkannte wissenschaftliche Studien bewiesen.

Ein gesunder Darm ist die Voraussetzung für die effektive Aufnahme der zugeführten Nährstoffe. Aufgrund von Darmerkrankungen, Nahrungsmittelintoleranzen, bei Fehlbesiedelung, Pilzen oder Parasiten oder nach einer Therapie mit Antibiotikum kann die Darmflora gestört sein, so dass ich Ihnen ggf. eine Darmsanierung empfehle.

In Kombination mit Milta (siehe dort) sei eine gesteigerte Aufnahme der Nährstoffe oftmals möglich.

Vitalstoffe können aus naturheilkundlicher Sicht unter anderem unterstützend helfen bei

  • Mangel an Energie, Leistungsfähigkeit, Konzentration
  • Haut: Akne, Ekzeme, Neurodermitis, Psoriasis
  • Herz-Kreislauf: Arteriosklerose, Bluthochdruck
  • Immunsystem: Infektanfälligkeit, Allergien, Autoimmunerkrankungen
  • Knochen und Gelenke: Arthrose, Osteoporose
  • Prävention: gesundes Altern, Zellschutz, Familiengründung
  • Schilddrüse: Über- oder Unterfunktion
  • Stoffwechsel: Diabetes mellitus, Fettleber, metabolisches Syndrom, Übergewicht, Untergewicht